Schaefchn
Getrübtes Glück

Meistens, allermeistens, übersteigt unsere Fantasie die Realität. Meistens ist das, was wir uns vorstellen, erträumen und wünschen so viel schöner als das, was wirklich in unserem Leben geschieht.

Aber manchmal eben auch nicht.

Manchmal passieren Dinge in unserem Leben, die alles übertreffen, was man sich je erträumt hat. Die besser sind als jeder Traum. Und wenn solche Dinge geschehen, dann ist das oft schwer zu begreifen. Zumindest für mich.

Der Alltag ist wie er ist, so war er schon immer. Man träumt von einem besseren Leben, davon, dass das Unmögliche passiert. Und wenn dann wirklich etwas geschieht, kann man es kaum fassen. Zu schön, um wahr zu sein, so heißt es doch. Und ich glaube fast, dass sich dieses Sprichwort so tief in unseren Herzen verankert hat, dass wir an das wahre Glück wirklich nicht mehr glauben können.

"Irgendwo muss doch der Haken sein!", diese Worte hört man oft in Verbindung mit einem unwiderstehlichen Angebot. Und so kommt es, dass minderwertige Ware zu horrenden Preisen verkauft wird, denn was gut ist, das ist bekanntlich auch teuer. Medizin, die schmeckt, wirkt dem Volksmund nach nicht, also nehmen wir lieber die widerliche, denn auf ihre Wirkung können wir vertrauen.

Wie kann das sein? Wieso müssen wir immer nach dem Haar in der Suppe suchen? Wieso können wir das Glück nicht genießen, wenn es uns nun schonmal den trüben Alltag versüßt? Wieso kann ich es nicht?  

28.2.08 17:12


Fühle ~ den Regen ~ auf deiner ~ Haut


Gratis bloggen bei
myblog.de